Infeld Haus der Kultur
07.03.2020 - 24.05.2020

Kurt Kramer (1945-2008) studierte an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien und arbeitete seit 1969 als freischaffender Künstler.

In den 70er Jahren setzte er sich intensiv mit der orientalischen Kultur auseinander. Er machte ausgedehnte Reisen durch den Mittleren Osten.

Die Arbeit vom Kurt Kramer war geprägt von einer starken Beziehung zur Musik, die ab den 1990er Jahren zu einem Schwerpunkt in der Darstellung musikalischer Kompositionen führte.

Kurt Kramer, „Hommage a De Chirico“ - Frankfurter Messe, Blei- und Buntstift auf Zeichenkarton, 1977

Kurt Kramer, „Hommage a De Chirico“ - Frankfurter Messe, Blei- und Buntstift auf Zeichenkarton, 1977

Infeld Haus der Kultur
06.06.2020 - 16.08.2020

Das Infeld Haus der Kultur in Halbturn würdigt Franz Gyolcs zu seinem 60. Geburtstag und zeigt Werke von ihm, die seit dem Anfang der 1990-er Jahre entstanden sind.

Der Bildhauer und Maler Franz Gyolcs wurde 1960 in Andau geboren und machte am Beginn seines Berufslebens eine Steinmetzausbildung in Eisenstadt. Später studierte er Bildhauerei an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien bei Alfred Hrdlicka.

Franz Gyolcs, „König“, Mischtechnik auf Papier, 1995
Franz Gyolcs, „König“, Mischtechnik auf Papier, 1995
Infeld Haus der Kultur
05.09.2020 - 15.11.2020

Das Infeld Haus der Kultur in Halbturn würdigt Karl Goldammer zu seinem 70. Geburtstag. Präsentiert werden Gemälde und Zeichnungen von den 1980er-Jahren bis heute.

Goldammer, „Grünes Kanaltor“, Mischtechnik auf Holzfaserplatte, 1981-82

Goldammer, „Grünes Kanaltor“, Mischtechnik auf Holzfaserplatte, 1981-82